Workshop für Trance und Trance - Kommunikation sowie für die physikalische Medialität

Wochenendseminar: Samstag, 4. bis 5. Dezember 2021

Der zweitägige Workshop befasst sich auf vielfältige Weise unterhaltsam und gleichzeitig pragmatisch mit dem Thema „Erlangung von Trancezuständen“ , sowie mit deren Leistungen im Bereich Kontaktaufnahme und Kommunikation mit „höheren“ also
qualitativ wertigen Geistführern (Spirit Kommunikatoren). Das geschieht vor dem Hintergrund einer reichhaltigen Erweiterung
des Wissens über einen weniger bekannten, aber spektakuläten Teilbereich des westl. Mediumismus, dem sog. „Physikalischen
Mediumismus“, seine historische Verbindung zu den Ursprügen der Parapsychologie sowie seine Rolle im Mystizismus der vorparapsychologischen Aera.
Unter Anwendung unterschiedlicher Lernmethoden werden zentrale Szene-Begriffe entmystifiziert und einfache Zugänge zu ihrer
komplexen Natur ermöglicht. Jeder Teilnehmer wird am Ende des Workshops, „den Trancezustand“ erreicht haben, einen „Spirit
Guide“ freigeschaltet und das Trancesprechen ausgeübt haben. Darüberhinaus wird er über aufwändig gestaltete Powerpoint-
Vorträge einen tiefen Einblick in die spektakulärste Form medialer Arbeit erhalten und motiviert werden darin selbst aktiv zu
werden.
Tag 1.
1. Einführung
2. Prä-Parapsychologische und die Physikalischen Phänomene des Mystizismus: Von der Elongaton zur Stigmatisation.
3. Gemeinsame Begriffserläuterungen zu Themen „ Trance und Spirit Guides-Kommunikation“, Freilegung der Kernas
pekte und Aufklärung über die wahren Bedingungen von „Trance“.
4. Diskussion zum Thema „Hypnose“ sowie Einleitung (anhand hypnotischer Formeln) einer generellen einfachen
Trance als Erfahrungsannäherung.
5. Einleitung einer ersten tiefen Trance mit der Aufgabe reguläre geistige Leistungen (Visualisationen) um ein
theoretisches Thema des persönlichen Lebens zu vollbringen.
6. Einleitung einer weiteren tiefen Trance mit der Aufgabe aussersinnliche Informationen zu erlangen zu nicht im
Raum, aber wohlbekannten Objekten aus dem Besitz der Teilnehmer.
Tag 2.
1. Intensivmeditation zur Energetisierung des Aurischen Körpers für die Physikalische-Mediale Arbeit.
2. Einleitung der Tiefentrance und das extrasensorische Erfahren von Informationen aus Pflanzen und Steinen bei
direktem Handkontakt. Mitteilen von Inhalten noch in der Trance
(Verfestigung Trancesprechen)
3. Begriffserläuterungen zu „Spirit Guides“ , deren Ursprünge und Naturen dann Diskussionen zum „Freischalten“ von
„Geistführern durch das Unterbewusstsein.
4. Vorbereitung und Begegnung mit einem höheren systemisch verknüpften Spirit Guide, Identifikation und Verknüpfung für
wertvolle zukünftige Inhalte. Wie man Spirit Guieds und ihr Handeln von sich dissoziiert.
5. Aktivierung des Guides, Fragen werden durch ihn beantwortet: Stufe 1 und 2.
6. Wie errichte ich erfolgreich eine Gruppe für Physikalische Medialität - Fallstricke und Brückenköpfe.
7. Partnerarbeit zur Informationserlangung durch den Spirit Guide

 

 

 

Seminarleitung

Kai Mügge

Das Medium Kai Mügge hält Physikalische Séancen seit seinem 15. Lebensjahr. Nach mehr als 30 Jahren medialer Entwicklung erwartet die Veranstaltungsteilnehmer ein solides und zuverlässiges mediales Geschehen, das lange in Erinnerung bleibt.

Please reload

Daten

10.00 Uhr – ca. 17.00 oder 18.00 Uhr

Kosten

Mitglieder Dein Medium oder SPG  CHF 320.–

Nichtmitglieder CHF 360.–

Ort

Gemeindestr. 19, 8032 Zürich

SPG
Schuemacherstr. 17
8180 Bülach

  • Grey Facebook Icon

© 2015 by SPG

Newsletter abonnieren